Ecksofa, die perfekte Sitzgelegenheit online kaufen

Sie suchen die perfekte Sitzgelegenheit? Das Wohnzimmer ist der Dreh- und Angelpunkt, das Ecksofa das Herzstück an Gemütlichkeit und lädt zu entspannten Stunden ein. Ein Zusammenspiel das gesellige Abende verspricht, oder darf es eine Auszeit sein? Die vielen Modelle lassen keine Wünsche offen und einige Varianten laden sogar zum Träumen ein. Sie bieten sich perfekt als Gästebett an und somit dimensioniert sich das Ecksofa gekonnt zum Allrounder. Variabel funktional und qualitativ einzigartig, zeigt es seine vollendete Form.

Ecksofa kaufen

Worauf beim Kauf achten:

Überlegen Sie sich zuerst ob Sie eine weiche oder lieber eine harte Polsterung möchten. Den meisten Menschen fällt es deutlich leichter von einer harten Polsterung aus Aufstehen als von einer weichen. Daher ist die harte auch eher unter den älteren beliebt und die weiche bei den jüngeren.

Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  • Benötigen Sie eine Récamiere (Armehne) links-, recht- oder sogar beidseitig?
  • Überlegen Sie sich welches Material Sie bevorzugen. Leder, Mikrofaser oder etwas ausgefalleneres
  • Die richtige Sitzhöhe wählen Sie je nach Alter und körperlicher Fitness
  • Welcher Stil soll es sein? Retro, Landhausstil, der Shabby-Look, oder Lounge?
  • Füße aus Holz wirken gerade auf Parkett sehr gut

Allgemeines zu Ecksofas

Eine Lümmelzone die zum Raumwunder mutiert. Dabei besteht es aus einem kürzeren Sitzelement und einem längeren Schenkel. Die Konstruktion verspricht kuschelige Zeiten. Denn hier kann sich jeder Langmachen und der gelungene Mix dient als Sofa und Bett zugleich. Wenn man so will, wird der längere Schenkel auch Ottomane bezeichnet. Denn oft fehlen bei solchen Varianten bewusst die Arm- und Rückenlehnen. Bei der Récamiere wird der längere Schenkel wahlweise links oder rechts befestigt. Zudem sind meist ansprechende Armlehnen vorhanden.

Ebenso bieten sich Hockerelemente an, die variable Lösungen darstellen und zugleich als Tisch umfunktioniert werden können. Ein Ecksofa ist demzufolge multifunktional und lässt sich im Nu in eine großzügige Wohnlandschaft in U-Form verwandeln. So ist von jetzt auf gleich, ein eignes kleines und bequemes Reich. Verstellbare Armlehnen und aufsteckbare Kopfstützen sind zudem optimal. Dabei sorgt diese Variante mit viel Komfort, für eine außergewöhnliche Behaglichkeit und ist das i-Tüpfelchen eines jeden Feierabends.

Folglich ist ein Ecksofa nicht nur für gesellige Menschen konzipiert. Kein Quadratmeter Platz wird verschenkt, ebenso eignet es sich perfekt für keine Räume, ohne aufdringlich oder gar dominant zu wirken. Ebenso kann das Ecksofa optimal als Raumteiler genutzt werden. Bei großen Räumen ein wahrer Eyecatcher, der zugleich zum gemütlichen Beisammensein einlädt. Eine Komfortzone die epochal den Wohnmittelpunkt und ihrer nutzbaren Vielfalt darstellt.

Ecksofa – Bezugsqualität / Stoffqualität

Um entspannt seine Freizeit zu genießen, bedarf es auch einer guten Polsterung. Hartschaum oder Federkern sind ein Garant um einen hohen Nutzungskomfort genießen zu können. Dennoch fällt die Optik als erstes ins Auge und die bietet sämtliche Stilrichtungen für alle Altersklassen an.

Leder – Tierisch gut

Robust und langlebig kommt Leder zum Einsatz. Ein Naturprodukt das manchen Ausrutscher, an Eiscreme, schmelzender Schokolade oder Rotweinflecken verzeiht. Ein Ecksofa aus Leder ist oftmals der Klassiker. Ob mit Patina, edel, oder zeitlos elegant, es ist langlebiger und strapazierfähiger. Des Weiteren bei Missgeschicken einfach und schnell zu reinigen. Tierisch gut in der Verarbeitung und perfektioniert im Design, steht es stets im Mittelpunkt des Geschehens. Erfahren Sie mehr hierzu unter Ecksofa Leder.

Kunstleder – Perfekt für Familien geeignet

Die günstigere Variante deren Imitat man nicht sieht. Kaum vom echten Leder zu unterscheiden, präsentiert sich das günstige Ecksofa mit ähnlich angenehmen Eigenschaften. In allen Farbschattierungen bietet es seinen außergewöhnlichen Reiz an. Zudem ist es leichter zu reinigen und äußerst strapazierfähig. Bei einer hochwertigen Verarbeitung und guten Pflege, erstrahlt es jeden Tag im neuen Glanz. Hier können Sie mehr zu Kunstleder erfahren.

Mikrofaser – Schmutzabweisend und alltagstauglich

Ein Ecksofa aus Mikrofaser ist nicht nur schmutzabweisend, sondern auch unempfindlich gegenüber der Sonneneinstrahlung. Die angenehme Optik aus feinmaschiger Baumwolle, großmaschigen Leinen und der Naturfaser im Allgemeinen, zeigt einen neuen Wohntrend auf. Selbst wildlederartige Bezüge kommen hier ganz natürlich zur Geltung.

Stoffe – Farbenfrohe Akzente

Mit Stoffen blüht jedes Ambiente neu auf. Unzählige Farben, Muster und Designs passen sich gekonnt jedem Modell an. Die Auswahl an Naturfasern wie Leinen, Schurwolle oder Baumwolle, lassen in vielen Farbnuancen das Herzstück geradezu heimelig wirken. Aber auch Synthetik muss sich keinesfalls verstecken. Es bietet eine gute Qualität ohne nachtragend zu sein. Denn zu seinen wohlwollenden Vorzügen, gehört seine einzigartige Strapazierfähigkeit.

Um die richtige Stoffauswahl zu treffen, lässt sich dies in Scheuertouren messen. Diese sollten laut Hersteller und bei Flachgeweben mindestens 10.000 zählen. Ein Richtwert und Anhaltspunkt damit das richtige Ecksofa zur robusten und langlebigen Kuschelzone wird.

Typische Naturfasern

Neben dem Klassiker Leder existieren noch eine Reihe weiterer Naturfasern:

  • Leinen
  • Schurwolle
  • Baumwolle

Sitzhöhen

Doch nicht nur der Bezug an sich ist ausschlaggebend für ein Wohlfühlfeeling. Auch die Sitzhöhe sollte nicht außer Acht gelassen werden. Demnach werden folgende Höhen für Ecksofas empfohlen:

• Für ältere Menschen ist eine Sitzhöhe von bis zu 52 cm zu empfehlen.
• Für große Menschen ist eine Sitzhöhe von 45 cm bequem und optimal ausreichend.
• Die jüngeren von uns sind mit einer Sitzhöhe von 43 cm bestens bedient.

Allgemein wirken tiefe Modelle gemütlicher, aber das Hinsetzen und insbesondere das Aufstehen kann gerade älteren oder schwereren Menschen zur Last fallen.

Typische Extras von Ecksofas

Das wohl am häufigsten nachgefragte Extra ist die Schlaffunktion. So lässt sich das Ecksofa mit nur wenigen Handgriffen zu einem Gästebett umbauen. So kann man auf engstem Raum eine zusätzliche Schlafmöglichkeit schaffen.

Das wohl fast genauso beliebte Feature ist die Möglichkeit im Sofakasten Dinge zu verstauen (manchmal auch Bettkasten genannt). So können zusätzliche Kissen oder selten Benutze Sachen schnell im Ecksofa verschwinden und Sie nutzen den Platz den das Sofa einnimmt ebenso als Stauraum. Technisch gibt es hier mehrere Möglichkeiten: Bei Manchen Modellen ist der Stauraum wie eine Schublade ausziehbar, bei anderen müssen Sie die Sitzfläche nach oben klappen.

Bei beiden Varianten muss man aber mit einem kleinen Aufpreis rechnen. Ob es Ihnen das Wert ist müssen Sie selbst entscheiden.

Die optimale Polsterung

Die optimale Polsterung eines Ecksofas erfolgt von hart nach weich. Dies bedeutet, dass die unteren Schichten hart sind und nach oben hin weich werden. Hochwertige Ecksofas haben drei Schichten aus Hartschaum, eine untere harte Schaumschicht, eine mittel harte in der Mitte und eine weiche ganz oben. Besonders weich ist zum Beispiel Latex-Schaumstoff.

Das Füllmaterial

Die beiden typischen Füllmaterialien des Ecksofas sind entweder die erwähnten Schaumstoffkerne oder Daunen beziehungsweise Daunenfedermischungen. Daunenfedern stehen als Naturmaterial bei sehr vielen Käufern von hochwertigen Ecksofa hoch im Kurs. Allergiker greifen meist zu einer Dacron Füllung, die eine ähnliche Qualität wie die Daunen Füllung auf weist.

Der Unterbau / die Untergestellarten von Ecksofas

Hochwertige aus mehren Lagen Hartschaum bestehende Ecksofas benötigen eigentlich keine extra Federung mehr. Vielmehr wird bei vielen Modellen aus Kostengründen auf die Federung verzichtet.

Dennoch eine Wellenunterfederung im Sitz (meist Nosagfederung / Nosakfederkern) ist immer mit einem mehr an Komfort verbunden. Federn reagieren auf Be- und Entlastung wenn man sich auf das Ecksofa setzt oder wieder aufsteht einfach anders und vor allem schneller als andere Materialien. Die Kombination Formschaum auf Federkern ist natürlich das Optimum aber auch teurer und so findet man dieses nur bei Ecksofa in der Preiskategorie über 400€

Folgende Federarten finden auch ab und an Anwendung: Taschenfedern, Bonellfedern und Zylinderfedern

Von Hand geschnürte Federungen finden eigentlich nur noch bei ganz besonderen Einzelstücken Anwendung. Die Arbeitszeit, die in die Schnürung investiert werden muss rechnet sich einfach nicht für ein normales Ecksofa.

Ecksofa – Verarbeitung und Qualität

Die Optik für die Sinne, die Qualität ein Muss um bequemen Komfort tagtäglich zu genießen. Beste Verarbeitung und Materialien sind ein Zeichen von hochwertiger Qualität und Funktionalität. Die vielen Hersteller arbeiten dabei unter ergonomischen Gesichtspunkten, sowie einem langen Erfahrungsschatz und aktuellem Wissensstand. Nur so entsteht ein Ecksofa mit hohem Nutzungskomfort, das allen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Achten Sie insbesondere auf folgende Qualitätsmewrkmale:

  • Präzise ausgeführte Stiche über den kompletten Verlauf der Naht
  • Gütesiegel wie das goldene M
  • Die Angabe ob eine besondere Holzsorte verwendet wurde
  • Im Möbelhaus können Sie einen Sitztest machen um störende Geräusche oder Quitschen beim Sitzen auzuschließen
  • Vorsicht bei beißenden Gerüchen, dies kann auf eine gesundheitsschädliche Behandlung des Stoffs hindeuten. Meist ist die bei sehr günstigen asiatischen Ecksofas der Fall. Lüften Sie diese gut durch

Die Wahl der Qual

Die Stilrichtungen geben vor, was den persönlichen Geschmack inspiriert. Das Ecksofa auch Polsterecke genannt, zeigt sich dabei im Retro-, Landhaus- oder Shabby Chic. In allen nur denkbaren Größen und Farben bietet es eine loungeartige Lösung an.

Opulent oder dezent, farbenfroh oder zeitlos elegant. All das präsentiert ein Ecksofa und lässt sich mit Kissen und Co. so wunderbar in Szene setzen. Demnach bietet es eine optimale Raumwirkung und findet in Samt oder dem anmutendem Kolonialstil seine einzigartige Verwendung.

Beim Kauf ist daher auf das Platzangebot, die Farbauswahl, sowie die alles entscheidende Verarbeitung und Qualität zu achten. Übrigens, steht ein Ecksofa auf Füßen, wird es durchaus filigraner, was sich bei kleinen Räumen geradezu anbietet. Ob ein klassischer Materialmix oder die Zweifarbigkeit, es fasziniert in Form und Funktion mit einem schwebenden Effekt.

Die Wahl der Qual oder ein Paradies für Menschen mit Niveau und Geschmack. Das Ecksofa repräsentiert sich in allen Preislagen, Größen und Materialien. Zudem sollte vor dem Kauf sein Verwendungszweck gut überlegt sein. Wer häufig Übernachtungsgäste beheimatet, ist mit einer Bettfunktion bestens ausgestattet. Für Entspannungspausen, bieten sich zudem eher weichere Polster an. Ob kleine oder große Räume, ein Ecksofa nimmt sich den Kriterien von Raum und Zeit wohlwollend an.

Wohlfühloasen für jeden Geschmack

Sie sind unser Zufluchtsort, begleiten uns bei spannenden Filmen, und lassen unsere Seele baumeln. Entspannung pur, die Relax-Zone schlechthin und ein Ort der Behaglichkeit, all das vermittelt ein Ecksofa. Jedes Exemplar wird zur Wohlfühloase für jeden Geschmack. Denn ohne seine kuscheligen Eigenschaften, wäre die Wohnwelt um einiges ärmer. Die Faszination Ecksofa findet immer mehr Anklang und etabliert sich zum langanhaltenden Trend der Wohnkultur.